Thematische Einführung

Europa ist in Bewegung – die hohe Dynamik spiegelt sich aktuell im demografischen, sozialen, strukturellen, kulturellen und wirtschaftlichen Strukturwandel wider. Die europäischen Städte als Kristallisationsorte mit Tradition und Geschichte stellen sich den damit verbundenen Herausforderungen. Auch künftig müssen bedarfsgerechte Angebote in den Bereichen Wohnen, Wirtschaft, Daseinsvorsorge und Kultur bereitgehalten und eine hohe Lebensqualität gesichert werden. Städtische Identität ist dafür eine zentrale Voraussetzung. Sie wird maßgeblich durch die baulich-räumliche Attraktivität einer Stadt und ihren Umgang mit den bauhistorischen Werten bestimmt. Über Einzeldenkmale hinaus sind es städtische Strukturen und stadtbildprägende Bauten unterschiedlicher Epochen, die bei Bewohnern und Besuchern eine hohe Wertschätzung erfahren. Sie spiegeln als Zeitschichten wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklungsimpulse der Vergangenheit, historisch bedingte Brüche, aber auch sich wandelnde Leitbilder und Planungsvorstellungen wider.

Der heutige und künftige Umgang mit diesen Zeitschichten, d.h. mit der vorhandenen Stadtstruktur, mit historisch geprägten Stadträumen, aber auch mit Einzeldenkmalen ist entscheidend für den hochwertigen baulich-räumlichen Charakter der Städte, für den Verbleib und die Ansiedlung qualitätsvoller Nutzungen und für eine Aneignung durch alle Gruppen einer modernen Stadtgesellschaft. Die Verknüpfung von Stadtentwicklung und Denkmalpflege in der städtischen Handlungspraxis ist damit auch eine europäische Angelegenheit, weil die Grundwerte von europäischer Stadttradition unsere gemeinsame Identität prägen und als Motor einer künftigen Entwicklung genutzt werden können.

Die Rahmenbedingungen und Chancen für einen in diesem Sinne zukunftsgerichteten Umgang mit den bauhistorischen Strukturen der europäischen Städte, die Möglichkeiten und Grenzen der Bewahrung und Inwertsetzung prägender Zeitschichten, aber auch künftig erforderliche Ressourcen, Instrumente und Allianzen sind Gegenstand des Kongresses.

 

nach oben ↑

2. Europäischer Kongress - Die europäische Stadt und ihr Erbe
Thema: Zeitschichten der europäischen Stadt //
8. - 9. Dezember 2016 bcc Berlin